0421 631507
Rosenhügel 8, 27721 Ritterhude

Unsere Kernsprechzeiten sind:
Montag 8.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 - 18.00 Uhr
Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Sowie nach telefonischer Vereinbarung. Während der Ferien gelten geänderte Öffnungszeiten. Bitte erfragen Sie diese Sprechzeiten telefonisch unter 0421 631507.

Prophylaxe

Alle vorbeugenden Maßnahmen, die verhindern sollen, dass Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates entstehen oder sich verschlimmern werden unter dem Begriff „Prophylaxe“ bzw. der „zahnmedizinischen Prävention“ zusammengefasst.

Der Begriff „Prohoylaxe“ wird vom griechischen Wort „prophylásso“ abgeleitet, das „von vornherein ausschließen“ bedeutet. Vor allem Vorsorgeuntersuchungen zur frühzeitigen Erkennung von krankhaften Zuständen stehen hier im Fokus um einen Langzeiterfolg mit einer gesunden Mundhygiene zu erreichen.

Welche Maßnahmen umfasst die Prophylaxe im Detail?

  • Vorbeugung von Karies
  • Parodontosevorbeugung
  • Zahnpflege
  • Prothesenhygiene
Prophylaxe – die Richtige Vorsorge
Prophylaxe – die Richtige Vorsorge

Risiken für Schäden an Zähnen und Zahnfleisch

Durch Bakterien, die in den Zahnbelägen stecken, können Karies und Parodontitis entstehen. Diese Bakterien nehmen durch die Nahrung zugeführte Kohlenhydrate auf und scheiden als Stoffwechselprodukt eine aggressive Säure aus, die den Zahnschmelz angreift. Hieraus können nach einiger Zeit Karies oder Zahnfleischentzündungen entstehen.

Zahnfleischbluten kann auf eine beginnende Entzündung hinweisen. Wenn diese nicht behandelt wird, kann sie sich so weit ausdehnen, dass der Zahnhalteapparat allmählich abgebaut wird. Aus der Zahnfleischentzündung wird eine Parodontitis, die bis zur Zahnlockerung führen kann.

Neben Karies und Parodontitis sind auch nächtliches Zähneknirschen, Putzschäden (sogenannte „Abrasionen“), chronische Erkrankungen, eine regelmäßige Medikamenteneinnahme sowie säurehaltige Lebensmittel Risikofaktoren für Zähne und Zahnfleisch. Dazu zählen z. B. verschiedene Sorten Obst, Säfte, Vitamin C, Apfelessig oder Joghurt. Diese können bestimmte Mineralstoffe, wie z.B. Kalzium und Phosphate, aus dem Zahnschmelz herauszulösen und so die Zahnoberfläche porös und somit anfällig für weitere Schäden machen.

Aggressive Pflege und Pflegemittel können ebenso Schäden verursachen: Zu harte Borsten von Zahnbürsten schieben das Zahnfleisch zurück und legen so im Laufe der Zeit die Zahnhälse frei. Auch Zahnpasten mit groben Putzkörpern können den Zahnschmelz angreifen und ihn regelrecht wegschmirgeln. Deshalb ist es wichtig, bei einer professionellen Prophylaxe die individuellen Risikofaktoren zu ermitteln. Hierbei wird sich verschiedener Fragen gewidmet:

  • Was für Schäden sind bereits vorhanden?
  • Was sind die möglichen Ursachen für diese Schäden?
  • Was für Pflegemaßnahmen werden bereits (möglichweise falsch) angewendet?
  • Was für eine Zahnbürste wird benutzt?
  • Was für Ernährungsgewohnheiten gibt es, sind diese möglichweise Risikofaktoren?

Auf Grundlage dieser Fragen kann die Prophylaxeassistentin zusammen mit dem Patienten ein effizientes Pflegekonzept entwickeln, um so möglichen Schäden entgegenzuwirken.

Pulverstrahl-Zahnreinigung mit Hilfe des Air-Flow-Systems

Das Air-Flow®-System ist ein Verfahren zur professionellen Zahnreinigung, bei dem durch ein Pulver-Wasser-Luftgemisch harte Verfärbungen auf den Zähnen und mikrobielle weiche Zahnbeläge schonend und an für die „normale“ Zahnpflege schlecht erreichbaren Stellen entfernt werden.

Es kommt hierbei lediglich das verwirbelte Pulver-Wasser-Luftgemisch mit der Zahnoberfläche in Kontakt. Angrenzendes Weichgewebe sowie die Zahnoberflächen werden bei fachmännischer Anwendung nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Pulverstrahl-Reinigung mit dem Air-Flow-System
Pulverstrahl-Reinigung mit dem Air-Flow-System

Anwendungsgebiete

Das Air-Flow®-System wird alternativ oder ergänzend zur traditionellen Reinigungstechnik, beispielsweise mit rotierenden Reinigungsbürstchen oder -kelchen und Polierpasten verschiedener Körnung und Abrasivität, angewendet. Verfärbungen, die durch Nahrung, Kaffee, Tee, Nikotin, Rotwein oder Medikamente entstanden sind, werden hierdurch schonend abgetragen, besonders auch an sonst eher schwer zugänglichen Arrealen im Mund, wie z. B. den Zahnzwischenräumen.

Sollte zusätzlich Zahnstein entfernt werden müssen kann die klassische Air-Flow®-Methode mit Handinstrumenten oder Ultraschallscalern kombiniert werden.

Unser Zahnreinigungs-Team
Unser Zahnreinigungs-Team

Wie lassen sich Zahnerkrankungen vorbeugen?

  • Sie sollten mindestens zweimal täglich die Zähne putzen. Um den Zahnschmelz nicht anzugreifen, sollten Sie jedoch nach einer Mahlzeit eine halbe Stunde warten
  • Regelmäßiges Benutzen von Zahnseide und Interdentalbürstchen entfernt den Zahnbelag aus den schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen
  • Notwendige Techniken und Hilfsmittel wie zum Beispiel das Air-Flow®-System erklären wir Ihnen gerne bei unserer Prophylaxe
  • Bei einer professionelle Zahnreinigung (kurz PZR) werden alle Zähne gereinigt und die individuellen Problemzonen aufgedeckt. So kann deren Reinigung erklärt und geübt werden. Die meisten Krankenkassen geben inzwischen Zuschüsse oder übernehmen die Kosten ganz
  • Nehmen sie alle zahnärztlichen Vorsorge-Untersuchungen und regelmäßige Kontrollen (sogenannte „Recalls“) unbedingt wahr um eine mögliche Parodontitis frühzeitig zu erkennen
  • Raucher haben durchschnittlich ein fünf- bis sechsfach höheres Parodontitis-Risiko
  • Diabetes und andere Krankheiten können eine Parodontitis begünstigen

Wenn Sie Fragen zum Thema Prophylaxe oder dem Air-Flow®-System haben, können Sie gerne einen Termin in unserer Praxis vereinbaren. Welche Leistungen wir außerdem anbieten und was sich hinter den jeweiligen Punkten verbirgt, erfahren Sie auf der Übersichtsseite.

Unsere Leistungen im Überblick
0421 631507
Rosenhügel 8, 27721 Ritterhude
Unsere Kernsprechzeiten sind:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.00 - 18.00 Uhr
8.00 - 18.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 18.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr

Sowie nach telefonischer Vereinbarung. Während der Ferien gelten geänderte Öffnungszeiten. Bitte erfragen Sie diese Sprechzeiten telefonisch unter 0421 631507.